Verein

Beim Mecklenburgischen Yachtclub Rostock e.V. wird das Vereinsleben besonders groß geschrieben: Viele Veranstaltungen am und auf dem Wasser bieten Gelegenheit, Freizeit und Sport miteinander zu gestalten. Auch für die Pflege und Erhaltung unseres Geländes und unserer Einrichtung wird gemeinschaftlich Sorge getragen. Und nicht zuletzt trifft man immer jemanden für einen kleinen Schnack auf dem Steg...

Neue Saison - neue Klamotten. Bestellung bis 30.4.2018 möglich.

Auf vielfachen Wunsch und mangels Vorhandenseins einer "alten Kollektion" bestellen wir gerne für Euch bei einer renommierten Rostocker Stickerei wieder Vereinskäppies, Nickis und Pullover. Natürlich inclusive der Standerstickerei mit den Zusatz "MYCR". Es sind nahezu alle Farben und Größen bestellbar.
Das besondere Angebot: Es kann zusätzlich gegen einen kleinen Aufpreis auch der Schiffsname, oder der Vorname oder Zusätze wie "Skipper", "Crew" usw. mit beauftragt werden.
Schaut einfach unter "weiterlesen" auf den Bestellzetteln nach - Ihr werdet schon etwas finden.
Die Bestellung sendet Ihr bitte vorzugsweise per Mail an Jan Beu ( jan.beu@mycr.de ) oder ausgedruckt in den Briefkasten.

Achtung: Bestellungen sind bis 30.4.2018 möglich - also bitte nicht zu lange warten!!!

Wir werben um Unterstützung und sagen bereits danke.

Liebe Mitglieder und liebe Freunde.

Wie es sich zum einem bereits herumgesprochen hat und wie es auch auf der ordentlichen Mitgliederversammlung berichtet wurde, sind die Trainerboote nun motorlos. Ja, die drei Motoren wurden geklaut. Und nein, sie waren nicht versichert.

Ohne Trainerboote kein Training. Ohne Trainerboote keine Regatten. Ohne Trainerboote keine Jugendlager. Das ist ja klar.
Aber so wie wir unsere Trainer und Betreuer kennen, ist das ein Zustand, den sie nicht einfach so hinnehmen. Also kümmerten sie sich um Spenden, Zuwendungen und Fördermitteln. Erfolgreich! Ein Spendenaufruf bei Eltern und Freunden brachte so eine stattliche Summe von fast 3.000 Euro von 22 Eltern zusammen, dass wenigstens ein Motor sicher finanziert und somit wieder angeschafft werden kann.
Zumindest ist die Durchführung des Osterlagers nicht mehr in Gefahr. Und die Trainings könnten – wenn auch vorerst eingeschränkt – wieder stattfinden.

Und der zweite? Und der dritte? Da steht noch sehr viel Zuversicht und Zusage im Raum aber es fehlt noch viel Geld um den alten Zustand wieder zu erlangen und jeder hier weiß, was Bootsmotoren kosten. Und es muss das Ziel sein, die Trainerflotte wieder flott zu bekommen!
Daher bitten wir Euch um Unterstützung der Jugendgruppe und um Unterstützung des Kinder- und Jugendsports! Wir denken, dass wir so viel Zusammenhalt haben und Mäcky, Birgit, Hans, Julian und vor allem die Kinder nicht hängen lassen. Sie machen einen wirklich tollen Job, zeigen sehr viel Engagement und zu guter Letzt gehört schließlich die Jugendgruppe zu uns.

Also, liebe Freunde, jeder noch so kleiner Betrag hilft. Und größere und große Beträge helfen mehr. Auch jede Anfrage beim Chef nach Spendengeldern hilft.
Wir wissen, dass es einigen sicherlich leichter fällt, eine größere Summe zu spenden. Wir wissen aber auch, dass es eben nicht jedem leichtfällt, sich „groß“ zu beteiligen und sie trotzdem etwas geben wollen. Daher werden wir die Spenden und die Spender nicht veröffentlichen und bitten hierfür um Verständnis.

Vielen vielen Dank für Eure Unterstützung!

Welche Wege gibt es?
Überweisung:
Empfänger: Mecklenburgischer Yachtclub Rostock e.V.
Bank: DKB
IBAN: DE59 1203 0000 1020 3062 78
BIC: BYLADEM1001
Als Überweisungstext: Motorenspende Jugend -Name- 2018

Bar: Einfach dem Vorstand übergeben. Ihr bekommt sofort eine Quittung.

Lastschrift: Alle Mitglieder, die Ihre Beiträge bereits abbuchen lassen, geben uns einen Auftrag zur Spendenabbuchung per Mail an Vorstand@mycr.de mit der Summe.

Auf Wuschen bekommt natürlich jeder eine Spendenquittung.

Vielen vielen Dank und beste Grüße im Namen des gesamten Jugendteams und des gesamten Vorstandes.

Bericht zur Ordentlichen Mitgliederversammlung 2018

Mit 65 Mitgliedern war unsere diesjährige Ordentliche Mitgliederversammlung wieder sehr gut besucht. Neben den Berichten und formellen Akten gab es auch sehr anregende Diskussionen und Hinweise zur Verbesserung des Vereinslebens.

Durch ausführliche Berichte wurde die Entwicklung des Vereins, die Finanzsituation und die Arbeit in der Jugendabteilung ausführlich dargelegt. Im Folgenden die wichtigsten Punkte und Beschlüsse.

Preisskat aller Rostocker Segelvereine beim MYCR am 24.2.2018

Liebe Mitglieder und Freunde der gepflegten Skatrunde.
Die Rostocker Segelvereine veranstalten alljährlich ein gemeinsames Skatturnier im Winter mit wechselnden Austragungsorten.
Dieses Jahr sind wir "Mitausrüster" und freuen uns, die Skatrunde bei uns begrüßen zu dürfen. Beginn ist um 17 Uhr in unserem Saal.
In der Startgebühr von 15 € ist ein Freibier und ein "Segler-Dinner" enthalten.
Es gibt Tagesgewinne und einen Hauptpreis (eine hochwertige Segelyacht) aus der Gesamtwertung aller Turniere am Ende der Saison.

Also mitmachen lohnt sich und bringt Spaß.

Anmeldungen bitte bis Donnerstag Abend (22.02.2018) bei Jan Beu via WhatsApp, SMS oder E-Mail.

Clubversammlung am 2.2.2018

Am 2.2.2018 findet ab 19 Uhr unsere 1. Clubversammlung 2018 statt.
Neben den allgemeinen Themen und Euren Fragen hat Harald Ahrendt einen interessanten und zum Nachdenken anregenden Vortrag vorbereitet. Hier geht es um den tödlichen Personenunfall an Bord der Charteryacht DESDEMONA am 21. September 2015 im Bereich der Ansteuerung von Rostock-Warnemünde zwischen den Fahrwassertonnen 9 und 11.

Wir freuen uns auf Eure regen Diskussionen und auf Eure rege Teilnahme. Eure Clubleitung

Erste Regatta war erfolgreich - die anLANd-Regatta am 28.1.2018

Um die alljährliche Wartezeit bis zum Saisionstart nicht zu lang werden zu lassen, wird im Clubhaus gesegelt. Eine gute Tradition mit einem - nennen wir es mal - "Stammteam"...

Gesegelt wird in mehreren Törns mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Aber mit sehr viel Spaß! Und mit winterlicher Gemüdlichkeit; Rene hatte sich mit einem leckeren Gulasch viel Mühe gemacht.

Aber am Ende zählt nur die gesegelte Leistung. Und man sollte doch annehmen, dass sich der Pokal daher auch in den Händen eines Seglers wiederfindet. Aber nö: Der diesjährige Sieger ist unser hartnäckiger Strippenverweigerer und Dieselfan Rene Wollenhaupt. Herzlichen Glückwunsch.
Herzlichen Glückwunsch aber auch den beiden zweit- und drittplatzierten Egbert Swensson und Axel Rafoth.

Und wie immer auch eine Dank an alle Teilnehmer (...2019 gerne mehr...) und die Organisatoren. Alle Ergebnisse und die Bilder bei "weiterlesen"

Schließdienste für 2018/2019

Unter Verein > Dokumente liegt nun auch die neue Schließdiensteliste für 2018/2019 gültig ab 23. Februar. Die noch aktuelle Liste für 2017/2018 kann dort ebenfalls eingesehen werden.

Bitte beachten: die Schließdienste am 11. und 12. März haben sich wegen Neuaufnahmen von Mitgliedern geändert.

Frohes Fest und alles Gute

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und liebe Förderer.

Der 4. Advent ist vorbei und hoffentlich seid Ihr alle auf`s schönste Fest des Jahres gut vorbereitet. Der Baum ist geschmückt und die Geschenke eingepackt, der Weihnachtsbraten ist gekauft und der Wein fängt an zu atmen. Und nachdem der rotbemantelte weißbärtige Mann zu Besuch war und nicht nur Kinderaugen zum Leuchten brachte, kehrt auch wieder die Ruhe ein, die uns zum Nachdenken anregt.
Ja, Weihnachten steht vor der Tür und es ist gute Tradition im Fest privat, familiär und persönlich -aber auch selbstkritisch – auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Spätestens zum Jahreswechsel kommen dann die neuen (…oder alten) guten Vorsätze.
Auch wir sehen durch die „Vereinsbrille“ zurück. Auch selbstkritisch mit der Frage, ob wir als Verein etwas hätten besser machen können. Ja, grundsätzlich kann man immer etwas besser machen. Aber haben wir einen Grund, unzufrieden zu sein? Ganz klar: Nein.
Wir sind – und wir hoffen, dass Ihr es auch so seht – wieder weiter zusammengerückt. Wir sind ein Verein, dem es ohne Zweifel darauf ankommt, dem „satzungsmäßigen“ Auftrag nachzukommen. Aber ist das alles? Wieder nein. Wir möchten neben dem „Grundauftrag“ der Förderung des Segelsportes allesamt Spaß, Entspannung und Abwechslung genießen. Und das ist uns wieder gelungen: Neben den tollen Regatten mit wieder tollen Erfolgen. Vielen Events, die Spaß gemacht haben. Vielen Stunden Arbeit, die unserem Vereinsgelände zu Gute kamen. Viele Gespräche, die das Miteinander fördern. Viel Hilfe untereinander, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Viele „private“ Törns, die Freundschaften gefördert haben.
Haben das viele Vereine? Wieder nein. Wir sind nicht wie „viele Vereine“. Nein, wir sind der MYCR mit einem besonderen Vereinsleben.

Wir, der Vorstand dieses ganz besonderen Vereins, sagen vielen Dank. Vielen Dank für die tollen Events. Vielen Dank an die vielen sichtbaren und unsichtbaren Helfer bei allen Gelegenheiten. Vielen Dank für die tollen Regatten und den tollen Erfolgen. Vielen Dank für die herausragende Jugendarbeit. Vielen Dank für gerade dieses Vereinsleben und das besondere Vereinsfeeling.

Wir wünschen Euch, Euren Familien und Euren Lieben eine frohe und besinnliche Weihnacht, ein bisschen Entspannung und Ruhe in dieser rastlosen Zeit bei bester Gesundheit und hoffen und wünschen Euch eine gute Zeit in der Zukunft und natürlich eine schöne Wassersportsaison 2018.

Euer Clubleitung.

Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt zum 1. Januar 2018

PRESSEINFORMATION

Er passt in jede Geldbörse - Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt zum 1. Januar 2018

Zum 1. Januar 2018 löst der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat die bisherigen Führerscheindokumente „SBF-Binnen“ und „SBF-See“ ab.
Bereits seit Anfang Mai 2017 ist die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft. Sie ersetzt die bis dahin geltenden zwei Sportbootführerscheinverordnungen „SBF-Binnen“ und „SBF-See“. Pünktlich zum Jahreswechsel werden auch die Dokumente für diese beiden Geltungsbereiche vereint und umgestellt auf das sogenannte ID1-Kartenformat nach ISO-Norm 7810. Auf dem neuen Kartenführerschein werden die jeweiligen Geltungsbereiche „Binnenschifffahrtsstraßen“ und/oder „Seeschifffahrtsstraßen“ sowie die Antriebsarten „Antriebsmaschine“ und/oder „Segel“ dokumentiert.

Seiten