Antons Bericht übers Sommerlager 2015:

Die ersten Tage sind verstrichen. Die Zelt so weiß wie der Sand am Meer; und stabil. Am Montag hatten wir einmaliges Wetter.
Die Sonne erstrahle von früh bis spät und warf ihre warmen Strahlen auf uns herab. Der Sonne warmer Berührung war aber auch von Nöten. Nachts floss der gewittrig nasser Flut durch unsre Zelte. Die Taschen wurden zu Koggen diesen Gewitterbächen, leider waren sie nicht dicht. Das neue Tom2 übrigens auch werter SüdWest-Versand. Doch wir verzagten nicht und takelten unsere Boote auf. Voller Wagemut, Erkundungseifer und Abenteuerlust stachen wir mit unseren Booten in den See. Kentern muss man ja auch mal, ne? Aber Julian, Hans und meine erhabene Wenigkeit drillten die Opti-Kadetten, Cadet Crews und 420er Jünger zur Ordnung und so schafften wir es mit knurrenden Mägen wieder zurück nach Malchow. Mittach! Danach erst mal ne Runde Bubu machen, naja Schlafen halt. Nachts war die Lasershow mit Regentrommel zu groovie zum schlafen, viel zu aufregend. Ich als oberster Wettfahrtguru des Lagers entschied: die Wettfahrt wird heute eine halbe Stunde später beginnen. Naja plus die 10 Minuten AP um auf die letzten zu warten. Die haben sogar protestiert die Kleinen.
Jaja ist schon stressig hier im Sommerlager in Malchow.

Das war der Störtebecker Cup

Bei super Wetter haben wir am 29.-30. August unseren Störtebecker Cup 2015 durchgeführt. Insgesamt haben 8 Segelyachten aus unserem Verein teilgenommen. Gesegelt wurde um den Mittenwert. Die hohe Kunst bestand darin, möglicht nicht als Erster oder Letzter durchs Ziel zu gehen. Sieger wurden Ingo und Ingried Schröder auf SY Kum Bries. Die Ergebnisse wurden ordnungsgemäß durch den Hauptschiedsrichter "Nelson" durch Bellen bestätigt. Natürlich haben wir uns nach den Anstrengungen des Vortages am Sonntag ein gemeinsames Frühstück im MORADA Ressort Hotel gegönnt.

Auf zum Störtebecker Cup 2015

Störtebecker Cup 2015

"Anzüglich Segeln" - die ganz andere Schmugglerfahrt

Warum immer Ölzeug, Jeans, Shirt, Pullover oder gar Unterhemd?

Daher gönnen wir uns, unseren Beobachtern und anderen sehr überrascht guckenden Seglern mal einen außergewöhnlichen Anblick: Segeln im Anzug.

Treffpunkt ist 10 Uhr am Stein und es erfolgt dann die „Abnahme der vorgeschriebenen Kleiderordnung“.
Ziel ist nach einem kleinen Segeltörn auf der Warnow der Clubhafen Schnattermann. Natürlich ist unsere Motorboot-Fraktion auch dabei. Dort angekommen erwartet uns eine kleine und nicht weniger vornehme Überraschung. Und für alle noch vorschriftsmäßig gekleidete Mitglieder ist natürlich Essen und Bier inklusive.

Bitte kommt und macht den Spaß mit! Es gibt mit Sicherheit viel zu lachen…

Kleiderordnung: Für die Männer Anzug (mindestens eine dunkle Jeans mit langem hellen Hemd) mit Krawatte und die Frauen ein Kleidchen oder Bluse/Rock. „Nach oben“ sind keine Grenzen gesetzt: gerne auch Fliege, Weste, Frack und Zylinder denn das beste Outfit wird prämiert!

Cadet Weltmeisterschaft 2015 - Und wir sind dabei...

Seit dem 2. August 2015 ist im italienischen Riva die "Cadet World Championship 2015" in vollem Gange.

Auch eine Gruppe vom MYCR ist dabei!!!

Unsere Teams:

9736 Lorenz Briehl, MYCR / Johannes Machur, ASVzR

9740 Michelle Steinfurth / Magnus Schulz beide MYCR

9694 Margarethe Görs / Lorenz Briehl beide MYCR

"Achtfache Taufe" - einmalig in der Geschichte des Vereins...

Samstag 4. Juli 2015. Gehlsdorf.  Top Wetter. Viele Gäste. Das große Tauf-Event.

 

Naja, eigentlich war es gar keine Achtfachtaufe. Genau genommen werden ja nur neu gebaute Schiffe getauft. Und am 4. Juli war nicht ein Boot dabei, welches neu gebaut seinen ersten Namen bekommen hat. Tatsächlich ging es um Wiederaufbau, Kauf und Umbenennung oder einfach nur darum, "hallo" zu sagen, weil man neu hier ist. Maritime Bräuche gibt es viele und diese Ereignisse müssen eben auch gefeiert werden...

Sommersonnenwende - die längste Party des Jahres?

Sommersonnenwende - die längste Party des Jahres?

Beginn war am 20. Juni um 10 Uhr und Ende am Folgetag gegen halb zwei. Macht über fünfzehn Stunden zusammen feiern...

 

Für den gesamten Bericht auf >> weiterlesen << klicken.

"VEREINfacht helfen - Leinen los": Was für ein super Event

Das war doch mal etwas: eine riesen Party und ein RIESEN ERFOLG.

Es war ein ganz besonderer Tag für alle, der 27. Juni 2015. Von der ersten Idee auf unserer Mitgliederversammlung, den krebskranken Kindern eine Freude zu bereiten bis zum Abbau der Zelte und das Aufräumen danach.

Schon im Vorfeld, Wochen und Tage davor, begannen die Absprachen, Vorbereitungen und Besorgungen. Und nun war der Tag gekommen. Für den gesamten Bericht und viele Bilder, klickt auf >>weiterlesen<<

Bericht - Pfingstregatta Rostock-Kühlungsborn 2015

Beste Bedingungen bei der Pfingstregatta 2015

Wieder eine tolle Ragatta unter der Ausrichtung des MYCR, des ROYC und des KüYC. Während am Freitag die Meldungen bedingt durch die Absage (Flaute) der Freitagsregatta des ROYC zügig im Regattabüro eingingen, konnten sich die Teilnehmer bei Musik und Grillversorgung auf dem Gelände des ROYC prima auf die Pfingstregatta einstimmen. So stand schon früh fest, dass wir wieder ein großes Teilnehmerfeld haben werden.

Regattabüro und Yardstickzahlen

EInladung zur Sommersonnenwende 2015

Nach guter alter Tradition feiern wir auch 2015 selbstverständlich die Sommersonnenwende mit einem maritimen Programm und anschließendem Gaumenschmaus ala Rene.

Samstag 20. Juni 2015 ab 10 Uhr

Zum Ablauf auf "Weiterlesen" klicken

Seiten

Mecklenburgischer Yachtclub Rostock RSS abonnieren
by Dr. Radut